By Hermann Bluhme

ISBN-10: 9401770867

ISBN-13: 9789401770866

ISBN-10: 9401771200

ISBN-13: 9789401771207

Show description

Read or Download Beitrag zur Deutschen und zur Polnischen Mundart im Oberschlesischen Industriegebiet: Unter Besonderer Berücksichtigung Phonometrischer Methoden PDF

Best german_14 books

Download PDF by Prof. Dr. Sigrid Baringhorst, Dr. Uwe Hunger, Dr. Karen: Politische Steuerung von Integrationsprozessen: Intentionen

Wie lassen sich gesellschaftliche Integrationsprozesse politisch steuern? Ausgerichtet an dieser erkenntnisleitenden Frage geben die Beiträge dieses Sammelbandes einen Überblick über Erfahrungen und Ergebnisse aus unterschiedlichen Bereichen staatlicher Integrationspolitik. Dabei werden neben den normativen Grundlagen politischer Steuerungsprozesse einzelne Steuerungsmaßnahmen (wie z.

Extra resources for Beitrag zur Deutschen und zur Polnischen Mundart im Oberschlesischen Industriegebiet: Unter Besonderer Berücksichtigung Phonometrischer Methoden

Example text

T/ verstärkte sich bis zur s-Bildung. Parallel mit diesem Vor~ang entwickelte sich /p/ > (pf] und /k/ > [kxj, wobei das Verschlußelement oft abfiel {vgl. dazu Raum er, p. , 57, 67). 1 Fälle 100ltl Aus dieser Häufigkeitsverteilung lassen sich keine Anhaltspunkte für eine phonologische Relevanz der Stimmlosigkeit der Verschlußphase gewinnen; es gibt im Hochdeutschen keine phonologische Opposition . h h d /t oder ds/ts. der Stimmhaftigkeit des ganzen Lautkomplexes. Um /b/, /d/, /g/ und /p/, /t/, /k/ zu unterscheiden, wird /p/, /t/, /k/ stimmlos behaucht.

189) ; ihr kommt eine besondere Bedeutung für die historische Sprachwissenschaft zu (vgl. Zwirner, 1935, p. , p. 9) durchbrechen. ken, suts/Sut, sützen/ süten] zeigen dies deutlich. B. /pflegen/, /tsva'/ monophonematisches /pf/, /ts/ haben müßten, dann wäre auch [SP] in /Spru~, /Spliter/ monophonematisch zu werten, was linguistisch nicht vertretbar ist2 •3, Auch die Diphthonge/ai/, /oi/, /au/sind nach Morciniec biphonematisch zu werten. In den Wörtern /kaile/ : /ko~le/, /la~b/ : /la~b/ stehen sich als kleinste Elemente die Oppositionen a/q und V'!!

An der historischen Genese von [ ts j und [ pf] aus Monophthongen besteht kein Zweifel; die Isophonen der Behauchung von /p/, /t/, /k/ im deutschen Sprachgebiet weisen geradezu auf die Entstehung von [ts, pf] aus aspiriertem [th, ph] hin. , p. 14, Regel V und VI. 1948, p. 37 sind tatsächlich beachtlich länger als Langvokale1 ; jai/, /oi/, /auf werden daher in /a/+/i/, /ol+li/, /a/+/u/ zerlegt. Folgende phonetische Eigenschaften wurden in dieser Untersuchung verwandt; wobei auch ihre phonologische Funktion angegeben wird: 1) 2) 3) 4) 5) 6) 7) 8) 9) 10) 11) 12) 1) Stimmbeteiligung Artikulationsste lle Aspiration Palatalität Rundung Nasalität Spannung Quantität Öffnungsgrad Betonung Melodie Zeitliche Gliederung Nach Ausschluß von überdehnten Diphthongen bleiben auf I/3672 noch 15 Fälle, in denen die beiden Diphthongvokale trennbar sind.

Download PDF sample

Beitrag zur Deutschen und zur Polnischen Mundart im Oberschlesischen Industriegebiet: Unter Besonderer Berücksichtigung Phonometrischer Methoden by Hermann Bluhme


by Anthony
4.0

Beitrag zur Deutschen und zur Polnischen Mundart im by Hermann Bluhme PDF
Rated 4.59 of 5 – based on 44 votes
[an error occurred while processing the directive]