By Alexander Breusch, Prof. Dr. Christoph Burmann

ISBN-10: 3834912956

ISBN-13: 9783834912954

Alexander Breusch entwickelt ein erweitertes Customer-Equity-Modell, das explizit ein dynamisches Wettbewerbsumfeld berücksichtigt und leitet Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches Customer-Equity-Management in wettbewerbsintensiven Märkten ab.

Show description

Read or Download Customer-Equity-Management in einem dynamischen Wettbewerbumfeld PDF

Best management science books

Download e-book for iPad: Think, Play, Do: Technology, Innovation, and Organization by Mark Dodgson

The innovation approach is crucial of all enterprise strategies. Innovation is the capability wherein worth is built and efficiencies are created. it's the resource of sustainable aggressive virtue. This e-book exhibits how the innovation method is altering profoundly. a part of the swap effects from the applying of latest applied sciences to the innovation approach itself.

David G. Luenberger, Yinyu Ye's Linear and Nonlinear Programming, Third Edition PDF

This 3rd version of the vintage textbook in Optimization has been absolutely revised and up to date. It comprehensively covers glossy theoretical insights during this the most important computing sector, and may be required analyzing for analysts and operations researchers in quite a few fields. The publication connects the in simple terms analytical personality of an optimization challenge, and the habit of algorithms used to resolve it.

Download e-book for kindle: Franchisees as Consumers: Benchmarks, Perspectives and by Jenny Buchan

Franchising is an more and more very important worldwide enterprise version, yet how good secure are franchisees –the those that function and make any franchise procedure fairly paintings? during this booklet, the writer explores the various diverse roles that franchisees play in smooth enterprise, and their significance to the luck of each franchise association.

Get Innovationsmarketing für technologieorientierte kleine und PDF

Die Vermarktung von Innovationen stellt für technologieorientierte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine besondere Herausforderung dar. Dabei stehen sowohl die marktorientierte Entwicklung als auch die erfolgreiche Einführung von neuen Produkten im Mittelpunkt unternehmerischer Entscheidungen. Der Autor zeigt, welche Instrumente des advertising sowohl den Besonderheiten von KMU als auch den unterschiedlichen Ergebnisformen des Innovationsprozesses gerecht werden können.

Additional resources for Customer-Equity-Management in einem dynamischen Wettbewerbumfeld

Example text

Siehe auch KLAPPER (2003), S. 522. Vgl. BAUER (1988). Vgl. die empirischen Ergebnisse von RAMASWAMY et al. (1994) sowie STEENKAMP et al. (2005). Vgl. HEIL und MONTGOMERY (2001), S. 2. Wettbewerbsentscheidungen stellen in dieser Arbeit Marktbearbeitungsstrategien der konkurrierenden Marktanbieter dar. Marktbearbeitungsstrategien basieren auf Elementen des MarketingMix. In diesem Zusammenhang wird die Marketing-Mix-Definition von BORDEN (1964) verwendet. Der Marketing-Mix bildet sich dabei aus der Kombination von Marketing-Instrumenten der Produkt-, Preis-, Distributions- und Kommunikationspolitik.

Vgl. CORNELSEN (2000), S. 255 ff. Vgl. HOEKSTRA und HUIZINGH (1999), S. 268. HOEKSTRA und HUIZINGH (1999), S. 263. 119 Hinsichtlich der verhaltenstheoretischen Modelle ist v. a. kritisch anzumerken, dass Marktbearbeitungsstrategien nicht als Entscheidungsproblem der Unternehmensführung formuliert werden und daher eine ROI-Betrachtung nicht möglich ist. Darüber hinaus erweist sich die Umrechnung verhaltensorientierter Größen in monetäre Größen als problematisch. In Anlehnung an die Darstellung in Abbildung 2 fokussieren verhaltenstheoretische Modelle somit v.

2006). Vgl. REICHHELD und SASSER (1990), S. ; BLATTBERG und DEIGHTON (1996), S. 141. Vgl. REINARTZ und KUMAR (2000), S. 28, sowie REINARTZ und KUMAR (2002), S. 92 f. Vgl. MULHERN (1999), NIRAJ et al. (2001), BOWMAN und NARAYANDAS (2004) sowie CAMPBELL und FREI (2004). Vgl. hierzu auch KUMAR et al. (2006), S. 92. Vgl. KENNEDY et al. (2003) sowie SHAH et al. (2006). 10 Wettbewerbsbetrachtung als Voraussetzung eines erfolgreichen Customer-Equity-Managements aber auch allgemeine Implementierungsaspekte67 im Mittelpunkt.

Download PDF sample

Customer-Equity-Management in einem dynamischen Wettbewerbumfeld by Alexander Breusch, Prof. Dr. Christoph Burmann


by John
4.2

Download PDF by Alexander Breusch, Prof. Dr. Christoph Burmann: Customer-Equity-Management in einem dynamischen
Rated 4.99 of 5 – based on 21 votes
[an error occurred while processing the directive]