By Hannah Schmid-Petri

ISBN-10: 3531187597

ISBN-13: 9783531187594

ISBN-10: 3531187600

ISBN-13: 9783531187600

Wie Themen in Medien und Politik behandelt werden ist unter gesellschafts- und demokratietheoretischen Gesichtspunkten appropriate, da ein sinnvoller Diskurs zwischen Bevölkerung, Medien und Politik nur dann stattfinden kann, wenn es zumindest gewisse inhaltliche Überschneidungen gibt. Hannah Schmid-Petri vergleicht Verarbeitungs-Prozesse (Framing) für Medien und Politik auf der Grundlage process- und akteurstheoretischer Annahmen, an die Erkenntnisse aus dem Bereich der Nachrichtenwerttheorie, des Agenda-Settings und des Framings angebunden werden. Die Verarbeitung eines matters wird verstanden als die Selektion von einzelnen inhaltlichen Aspekten, die sich zu Mustern verdichten, sowie die Auswahl von Akteuren, die sich zu einem Thema äußern. Kenntnisse über die Selektion von matters werden dabei auf die Verarbeitung übertragen („Selektion zweiter Ordnung“) und somit Nachrichtenwerttheorie und Framing-Ansatz integriert.

Show description

Read Online or Download Das Framing von Issues in Medien und Politik: Eine Analyse systemspezifischer Besonderheiten PDF

Similar german_14 books

Download e-book for kindle: Politische Steuerung von Integrationsprozessen: Intentionen by Prof. Dr. Sigrid Baringhorst, Dr. Uwe Hunger, Dr. Karen

Wie lassen sich gesellschaftliche Integrationsprozesse politisch steuern? Ausgerichtet an dieser erkenntnisleitenden Frage geben die Beiträge dieses Sammelbandes einen Überblick über Erfahrungen und Ergebnisse aus unterschiedlichen Bereichen staatlicher Integrationspolitik. Dabei werden neben den normativen Grundlagen politischer Steuerungsprozesse einzelne Steuerungsmaßnahmen (wie z.

Extra info for Das Framing von Issues in Medien und Politik: Eine Analyse systemspezifischer Besonderheiten

Sample text

Diese eher systemimmanenten Faktoren führen dazu, dass ein Issue im politischen System diskutiert wird. Ähnlich wie beim Mediensystem sind auch beim politischen System diese Faktoren Teil umfangreicher Selektions- und Entscheidungsprogramme. So hat neben den genannten issue-immanenten Faktoren auch die grundlegende Linie und das Programm einer bestimmten Partei einen Einfluss darauf, was als relevante Information angesehen wird. Parteiübergreifend spielt zudem die Zugehörigkeit zu Regierung, Opposition oder Verwaltung eine wichtige Rolle.

Auf der Ebene der Organisationen kann auf das andere System reagiert werden, indem Umweltbeobachtungen oder wahrgenommenes Feedback in die entsprechenden Programme aufgenommen und eingearbeitet werden, und diese Änderungen dann die weitere Verarbeitung eines Issues beeinflussen. Auf der persönlichen Ebene, der Ebene der Akteure, lassen sich vielfältige Verflechtungen und Austauschbeziehungen (wie bspw. ) feststellen. Auch diese können, je nach Konstellation, einen Einfluss auf die weitere Verarbeitung eines Issues haben.

25; vgl. auch Heinelt, 1993, 2003). So geht Sarcinelli (2005, S. 114) davon aus, dass regulative Entscheidungen mit geringen Veränderungen der bisherigen Rechtslage kaum auf Medieninteresse stoßen – im Gegensatz zu restriktiven Entscheidungen, die Einschränkungen bisheriger Rechte bedeuten. Ebenso mobilisieren redistributive Gesetze die Medienöffentlichkeit eher als der Normalfall von Leistungsgesetzen (vgl. auch von Beyme, 1994). 3 Zwischenfazit Auf Basis der systemtheoretischen Grundlagen konnten Issues oder Themen als verbindendes Strukturelement der Kommunikation von Medien und Politik identifiziert werden.

Download PDF sample

Das Framing von Issues in Medien und Politik: Eine Analyse systemspezifischer Besonderheiten by Hannah Schmid-Petri


by Mark
4.5

Download e-book for kindle: Das Framing von Issues in Medien und Politik: Eine Analyse by Hannah Schmid-Petri
Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes
[an error occurred while processing the directive]