By Ina Welk

ISBN-10: 3642210082

ISBN-13: 9783642210082

ISBN-10: 3642210090

ISBN-13: 9783642210099

Die Notaufnahme bedeutet für Patienten und Angehörige eine Ausnahmesituation – für Pflegekräfte gehört sie zu den vielschichtigsten und spannendsten Arbeitsbereichen eines Krankenhauses. Hier zählen Schnelligkeit, Kompetenz und Umsicht, denn akute Notfallsituationen erfordern schnelles und sicheres Handeln. Zusätzlich wird vom Pflegepersonal einer ZNA durch den Umgang mit den unterschiedlichsten Patienten und Angehörigen eine hohe soziale Kompetenz und die Fähigkeit zur adressatengerechten Kommunikation erwartet. Dieses Handbuch unterstützt Pflegende diese Herausforderungen zu meistern. Hier finden sie schnell die wichtigsten Informationen, um kompetent und sicher zu helfen:

  • Schnelles Handeln: Schockraum-Management, die häufigsten Krankheitsbilder, Notfälle
  • Der besondere sufferer: u. a. Schwangere, Patienten nach Gewaltdelikten, Kinder
  • Schnelles Nachschlagen von A-Z: die wichtigsten Pflegetechniken
  • Gelungene Kommunikation: Patienten und Angehörigen in Ausnahmesituationen
  • Fakten auf einen Blick: Algorithmen, Skalen u.v.m.

Show description

Read Online or Download Pflege-Pocket Zentrale Notaufnahme: Häufige Krankheitsbilder – Besondere Patientengruppen – Techniken von A bis Z PDF

Similar german_14 books

Download e-book for kindle: Politische Steuerung von Integrationsprozessen: Intentionen by Prof. Dr. Sigrid Baringhorst, Dr. Uwe Hunger, Dr. Karen

Wie lassen sich gesellschaftliche Integrationsprozesse politisch steuern? Ausgerichtet an dieser erkenntnisleitenden Frage geben die Beiträge dieses Sammelbandes einen Überblick über Erfahrungen und Ergebnisse aus unterschiedlichen Bereichen staatlicher Integrationspolitik. Dabei werden neben den normativen Grundlagen politischer Steuerungsprozesse einzelne Steuerungsmaßnahmen (wie z.

Extra info for Pflege-Pocket Zentrale Notaufnahme: Häufige Krankheitsbilder – Besondere Patientengruppen – Techniken von A bis Z

Example text

3. Chest = Brustkorbverletzungen einschließlich Verletzungen der Brustwirbelsäule, der Rippen und der inneren Organe im Brustbereich, einschließlich dem Zwerchfell (Diaphragma). Ertrinken wird als Brustkorbverletzung codiert. 4. Abdomen = Verletzungen im Bauchraum (ohne Zwerchfell), im großen und kleinen Becken sowie an der Lendenwirbelsäule. 1 · Arbeitsdiagnosen und Notfälle 45 2 5. Extremities/ Pelvis = Verletzungen inkl. Fraktur, Luxation und Amputation der Extremitäten, einschließlich Verletzungen des Beckens.

B. Reanimation, Intubation, Medikamentengabe 4 Besonderheiten: z. B. Aspiration, schwieriges Atemwegsmanagement, neurologischer Status in der Erstversorgung, ggf. verletzte/verstorbene Begleitpersonen im Rahmen des Unfallgeschehens Informationsdefizite, besonders in der Akutphase, können entstehen durch z. : 4 Fehlende/unvollständige Patientenidentifikation 4 Unvollständige, nicht strukturierte oder unverständliche Übergabeinformationen 4 Fehlende Anamnese, Fremdanamnese 4 Plötzliche Erkrankung bei vermeintlich gesunden Patienten (z.

Blutungen nach Verletzungen parenchymatöser Organe, Verletzung abdominaler Gefäße 4 Hämaturie, Anurie > Wichtig Blutverlust kann bis zu 5000 ml betragen, daher Überwachung (EKG, RR, Pulsoxymeter) sowie Anlage von großlumigen Venenverweilkanülen. jDiagnostik 4 Inspektion und körperliche Untersuchung 4 Palpation 4 Sonografie 4 Röntgen – Beckenübersicht 4 Ggf.

Download PDF sample

Pflege-Pocket Zentrale Notaufnahme: Häufige Krankheitsbilder – Besondere Patientengruppen – Techniken von A bis Z by Ina Welk


by Joseph
4.5

New PDF release: Pflege-Pocket Zentrale Notaufnahme: Häufige Krankheitsbilder
Rated 4.22 of 5 – based on 31 votes
[an error occurred while processing the directive]